Dioctylphthalat

DOP

Dioctylphthalat (DOP) zählt zu der Gruppe der Phthalate, den Estern der Phthalsäure. Dioctylphthalat ist organisch und wird hauptsächlich als Weichmacher gebraucht, jedoch auch als Bestandteil von Schaumverhütungen, als Lösungsmittel oder auch als Lackharz.

CAS-Nr. 117-81-7
EINECS-Nr. 204-211-0

Synonyme: Dioctylorthophthalat, Di-(2-ethylhexyl)phthalat, Bis-(2-ethylhexyl)phthalat
Anwendungsbereiche: Weichmacher

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Sicherheitsdatenblätter gemäß 1907/2006/EG Artikel 31

 SDB DE  MSDS EN

Weitere Informationen

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
R 60 Kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
R 61 Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
Nur für gewerbliche Anwender/Fachleute.

Klassifizierungssystem für Dioctylphthalat (DOP):

Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben.
Chemische Charakterisierung
für Dioctylphthalat
(DOP), Dioctylorthophthalat, Di-(2-ethylhexyl)phthalat, Bis-(2-ethylhexyl)phthalat:
CAS-Nr. Bezeichnung 117-81-7 Phthalsäurebis(2-ethylhexylester)

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 204-211-0
EG-Nummer: 607-317-00-9
Allgemeine Angaben
für Dioctylphthalat (DOP), Dioctylorthophthalat, Di-(2-ethylhexyl)phthalat, Bis-(2-ethylhexyl)phthalat:

Form: Flüssigkeit
Farbe: farblos
Geruch: geruchlos

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: -46°C
Siedepunkt/Siedebereich: 7hPa/230-233°C
Flammpunkt: 206°C (ISO 2592)
pH-Wert (- g/l) : neutral
dynamisch bei 20°C: 77-82 mPas (DIN 51562)

Explosionsgrenzen:
untere:
0,13 Vol %
obere: 0,18 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: <0,001 mbar
Dichte bei 20°C: 0,983-0,986 g/cm3 (DIN 51757)
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 7,6 log POW
Viskosität: dynamisch bei 25°C: 32 mPas

Weitere Angaben:
Temperaturklasse: T2
Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE
(grenzüberschreitend/Inland) für Dioctylphthalat (DOP):

ADR/RID-GGVS/E Klasse: Kein Gefahrgut im Sinne der Verordnung

Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: Kein Gefahrgut im Sinne der Verordnung

Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: Kein Gefahrgut im Sinne der Verordnung

Postversand (Inland):
nicht zulässig
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet. "EG-Kennzeichnung"

Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung für Dioctylphthalat (DOP):


R-Sätze:

60 Kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
61 Kann das Kind im Mutterleib schädigen.

S-Sätze:

53 Exposition vermeiden - vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen)..

Besondere Kennzeichnung bestimmter Zubereitungen:
Nur für gewerbliche Anwender/Fachleute.

Nationale Vorschriften:


Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung:

Beschäftigungsbeschränkungen für werdende und stillende Mütter beachten.
Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.

Störfallverordnung:
Anhang I - Nr.: 2
Mengenschwelle für Betriebsbereiche nach § 1 Abs. 1
- Satz 1: 50000 kg
- Satz 2: 200000 kg
Geltungsbereich: giftige Stoffe

Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Leichtentzündlich

Technische Anleitung Luft:
K l a s s e A n t e i l i n %
II  100,0

Wassergefährdungsklasse:
WGK 1 (Listeneinstufung): schwach wassergefährdend.

Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
Dieser Stoff darf nicht in Spielzeug und Babyartikeln, die dazu bestimmt sind, von Kindern unter 3 Jahren in den Mund genommen
zu werden und aus Weich-PVC bestehen, verwendet werden, wenn die Zubereitungen im Wirtschaftsraum der EG in den Verkehr
gebracht werden.
BG-Merkblatt M 039 "Fruchtschädigungen - Schutz am Arbeitsplatz"
Merkblatt der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie: M017 Lösemittel

Gefahrgutlabel

GHS-Kennzeichnungselemente

Arbeitsstoffkennzeichnung