Ethylacetat

Essigsäureethylester

Ethylacetat (ETHAC) ist eine Verbindung der Carbonsäureester, es ist der Ester von Essigsäure und Ethanol. Mit Wasser bildet Ethylacetat diverse organische Lösungsmittel.

Diese Flüssigkeit ohne Farbe, die charakteristisch „nach Klebstoff“ riecht, wird in der chemischen Industrie und in Laboratorien oft verwendet.

CAS-Nr. 141-78-6
EINECS-Nr. 607-022-00-5

Summenformel: C4H8O2

Synonyme: Essigsäureethylester | Ethylacetat | Ethylethanoat | Ethansäureethylester | Essigester | ESTP | Äthylacetat
Anwendungsbereiche: Lösungsmittel

Spezifikation

 Spezifikation TECHNISCH
 Spezifikation PU

Sicherheitsdatenblätter gemäß 1907/2006/EG Artikel 31

 SDB DE  MSDS EN  SDB CZ

Weitere Informationen

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
Längerer oder wiederholter Hautkontakt kann Dermatitis (Hautentzündung) durch entfettende Wirkung des Lösungsmittels entstehen.
R 11 Leichtentzündlich.
R 36 Reizt die Augen.
R 66 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
R 67 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Klassifizierungssystem für Ethylacetat (ETHAC):
Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben.
Chemische Charakterisierung für Ethylacetat (ETHAC), Essigsäureethylester, Essigester:
CAS-Nr. Bezeichnung 141-78-6 Ethylacetat

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 205-500-4
EG-Nummer: 607-022-00-5
Allgemeine Angaben
für Ethylacetat (ETHAC), Essigsäureethylester, Essigester


Form: flüssig
Farbe: farblos, klar
Geruch: fruchtig

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: -83,57°C
Siedepunkt/Siedebereich: 76 - 78°C
Flammpunkt: < -1°C
Zündtemperatur: 460°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.
Explosionsgrenzen:
untere:
2,1 Vol %
obere: 11,5 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 97 hPa
Dichte bei 20°C: 0,9 g/cm3

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: 79 g/l
Viskosität: dynamisch bei 20°C: 0,44 mPas
Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE (grenzüberschreitend/Inland) für Ethylacetat (ETHAC):
ADR/RID-GGVS/E Klasse: 3 (F1) Entzündbare flüssige Stoffe
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr (Kemler-Zahl): 33
UN-Nummer: 1173
Verpackungsgruppe: II
Gefahrzettel 3
Bezeichnung des Gutes: 1173 ETHYLACETAT
Begrenzte Menge (LQ)
Bemerkungen: Limited Quarantie: 3 l je Innenverpackung, 30 kg brutto je Versandstück
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: 3
UN-Nummer: 1173
Label 3
Verpackungsgruppe: II
EMS-Nummer: F-E,S-D
Richtiger technischer Name: ETHYLEACETAT
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: 3
UN-Nummer: 1173
Label 3
Verpackungsgruppe: II
EMS-Nummer: F-E,S-D
Richtiger technischer Name: ETHYLEACETAT
Bemerkungen: Packing Instructions:
For Limited Quantities: Y305 (Max Net Qty/Pkg: 1 l)
Passenger and Cargo Aircraft: 305 (Max Net Qty/Pkg: 5 l)
Cargo Aircraft only: 307 (Max Net Qty/Pkg: 60 l)
Postversand (Inland): bis 500 ml je Gefäß; 2 l je Versandstück

Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet. "EG-Kennzeichnung"

Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung für Ethylacetat (ETHAC)
:

R-Sätze:

11 Leichtentzündlich.
36 Reizt die Augen.
66 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
66 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

S-Sätze:
16 Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen.
26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
33 Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung treffen.


Nationale Vorschriften:


Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung:
Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.

Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Leichtentzündlich

Technische Anleitung Luft:
K l a s s e   A n t e i l   i n   %
III 100,0

Wassergefährdungsklasse:
WGK 1 (Listeneinstufung): schwach wassergefährdend.

Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
M050 Allgemeine Arbeitschutzmaßnahmen für den Umgang mit Gefahrstoffen
BG-Merkblatt M004 "Reizende /ätzende Stoffe"
Merkblatt der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie: M017 Lösemittel

Gefahrgutlabel

GHS-Kennzeichnungselemente

Arbeitsstoffkennzeichnung