Iso-Butanol

i-Butanol

Genutzt wird Isobutanol in Derivaten als Lösungsmittel, vorwiegend in der Lackindustrie, da es die Eigenschaften der Lacke optimiert. Isobutanol ist ein Alkanol, also ein Alkohol.

CAS-Nr. 78-83-1
EINECS-Nr. 201-148-0

Summenformel: C4H10O

Synonyme: 2-Methyl-1-propanol | i-Butanol | Isobutanol | Isobutylalkohol | 2-Methylpropan-1-ol | 2-Methylpropanol
Verwendung des Stoffes: Lösungsmittel

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Sicherheitsdatenblätter gemäß 1907/2006/EG Artikel 31

 SDB DE  MSDS EN  SDB NL

Weitere Informationen

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
R 10 Entzündlich.
R 37/38 Reizt die Atmungsorgane und die Haut.
R 41 Gefahr ernster Augenschäden.
R 67 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Klassifizierungssystem für Iso-Butanol:
Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben.
Chemische Charakterisierung für Iso-Butanol,
Iso-Butanol, i-Butanol, 2-Methyl-1-propanol
:
CAS-Nr. Bezeichnung 78-83-1 Butanol

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 2011480
EG-Nummer: 603-004-00-6
Allgemeine Angaben
für Iso-Butanol, Iso-Butanol, i-Butanol, 2-Methyl-1-propanol:
Form: flüssig
Farbe: farblos
Geruch: alkoholartig

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: -108°C
Siedepunkt/Siedebereich: 108°C
Flammpunkt: 24°C
Zündtemperatur: 390°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung
explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.

Explosionsgrenzen:
untere:
1,7 Vol %
obere: 12 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 12 hPa
Dichte bei 20°C: 0,8016 g/cm3

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser bei 20 °C: 100 g/l
pH-Wert (80g/l) bei 20°C : 7
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 0,79 log POW
Viskosität: dynamisch bei 20°C: 3,95 mPas
Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE (grenzüberschreitend/Inland) für Iso-Butanol:
ADR/RID-GGVS/E Klasse: 3 (F1) Entzündbare flüssige Stoffe
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr (Kemler-Zahl): 30
UN-Nummer: 1212
Verpackungsgruppe: III
Gefahrzettel 3
Bezeichnung des Gutes: 1212 ISOBUTANOL (ISOBUTYLALKOHOL)
Begrenzte Menge (LQ) LQ7
Beförderungskategorie 3
Tunnelbeschränkungscode E
Bemerkungen: Limited Quantity: 5 l je Innenverpackung, 30 kg brutto je Versandstück

Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: 3
UN-Nummer: 1212
Label 3
Verpackungsgruppe: III
EMS-Nummer: F-E,S-D
Marine pullant: Nein
Richtiger technischer Name: ISOBUTANOL (ISOBUTYL ALCOHOL)
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: 3
UN-Nummer: 1212
Label 3
Verpackungsgruppe: III
Richtiger technischer Name: ISOBUTANOL (ISOBUTYL ALCOHOL)
Bemerkungen: Packing Instructions:
For Limited Quantities: Y309 (Max Net Qty/Pkg: 10 l)
Passenger and Cargo Aircraft: 309 (Max Net Qty/Pkg: 60 l)
Cargo Aircraft only: 310 (Max Net Qty/Pkg: 220 l)
Postversand (Inland): bis 1000 ml/1000 g je Innenverpackung und je 4000 ml/ 4000 g je Versandstück
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet. "EG-Kennzeichnung"

Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung für Iso-Butanol:


R-Sätze:

10 Entzündlich.
37/38 Reizt die Atmungsorgane und die Haut.
41 Gefahr ernster Augenschäden.
67 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

S-Sätze:

7/9 Behälter dicht geschlossen an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.
13 Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.

Nationale Vorschriften:


Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung:
Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.

Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Entzündlich

Technische Anleitung Luft:
K l a s s e A n t e i l i n %
III 100,0

Wassergefährdungsklasse:
WGK 1 (Listeneinstufung): schwach wassergefährdend.

Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
M050 Allgemeine Arbeitschutzmaßnahmen für den Umgang mit Gefahrstoffen
BG-Merkblatt M004 "Reizende /ätzende Stoffe"
Merkblatt der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie: M017 Lösemittel

Gefahrgutlabel

GHS-Kennzeichnungselemente

Arbeitsstoffkennzeichnung