para-tert. Butylbenzoesäure

4-tert-Butyl-1-Benzolcarbonsäure

para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA) gehört zur Gruppe der Carbonsäuren und ist als weißes, kristallines Pulver verfügbar.

CAS-Nr. 98-73-7
EINECS-Nr. 202-696-3

Synonym: 4-tert-Butyl-1-Benzolcarbonsäure
Anwendungsbereiche: Katalysator für Alkydharze, Additiv für Kühlschmierstoffe, PVC-Stabilisator, Anti-Oxidationsmittel

Spezifikationen

Artikel-NummerQualitätVerpackungseinheitDatenblattAnfrage
12080 min. 99.0 % 25 kg Säcke Kontakt
12082 min. 99.0 % 500 kg Big Bags Kontakt

Sicherheitsdatenblätter gemäß 1907/2006/EG Artikel 31

 SDB DE  MSDS EN  MSDS ES
 MSDS IT  MSDS FR  MSDS PT
 MSDS NL

Weitere Informationen

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
R 20/21/22 Gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
R 48/20/21/22 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
R 62 Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
R 51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.

Klassifizierungssystem für para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA):
Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben.

Zusätzliche Angaben: Wässerige Lösungen des Stoffes reagieren sauer.
Chemische Charakterisierung für para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA), 4-tert-Butyl-1-Benzolcarbonsäure:
CAS-Nr. Bezeichnung 98-73-7 4-tert-Butylbenzoesäure

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 202-696-3
Allgemeine Angaben
für para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA), 4-tert-Butyl-1-Benzolcarbonsäure
:
Form: Schuppen
Farbe: weiß
Geruch: leicht, aromatisch

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: 166-167°C
Siedepunkt/Siedebereich: 280°C, Zersetzung
Entzündlichkeit (fest, gasförmig): Der Stoff ist nicht entzündlich.
Flammpunkt: 180°C
Zersetzungstemperatur: > 280°C
Zündtemperatur: > 510°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.
Dampfdruck bei 20°C: < 0,01 hPa
Dichte bei 20°C: 0,6 g/cm³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: 0,3 g/l
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 3,4 log POW
pH-Wert bei 20 °C:
3,9 (in gesättigter Lösung)

Weitere Angaben:

Temperaturklasse: T1
Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE (grenzüberschreitend/Inland) für para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA):
ADR/RID-GGVS/E Klasse: 9 (M7) Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr (Kemler-Zahl): 90
UN-Nummer: 3077
Verpackungsgruppe: III
Gefahrzettel 9
Bezeichnung des Gutes: 3077 UMWELTGEFÄHRDENDER STOFF, FEST, N.A.G.
(4-tert-Butylbenzoesäure)
Bemerkungen: Limited Quantity:6 kg je Innenverpackung, 30 kg brutto je Versandstück

Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: 9
UN-Nummer: 3077
Label 9
Verpackungsgruppe: III
EMS-Nummer: F-A,S-F
Richtiger technischer Name: ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, SOLID, N.O.S.
(4-tert-butylbenzoic acid)
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: 9
UN-Nummer: 1090
Label 9
Verpackungsgruppe: III
Richtiger technischer Name:
ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, SOLID, N.O.S.
(4-tert-butylbenzoic acid)
Postversand (Inland): bis zu 1000 g je Innenverpackung; bis zu 3000 g je Versandstück
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet. "EG-Kennzeichnung"

Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung für para-tertiäre Butylbenzoesäure (PTBBA)
:

R-Sätze:

20/21/22 Gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
48/20/21/22 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden
bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
62 Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.

S-Sätze:

9 Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.
36/37 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.
61 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen.

Nationale Vorschriften:


Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung:
Beschäftigungsbeschränkungen für werdende und stillende Mütter beachten.
Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.

Störfallverordnung:
Anhang I- Nr.: 9 b
Mengenschwelle für Betriebsbereiche nach § 1 Abs. 1
- Satz 1: 200000 kg
- Satz 2: 500000 kg
Geltungsbereich: umweltgefährliche Stoffe

Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV):  -

Wassergefährdungsklasse:
WGK 3 (Selbsteinstufung): stark wassergefährdend.
Kenn-Nr. 5573

Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
M050 Allgemeine Arbeitschutzmaßnahmen für den Umgang mit Gefahrstoffen

Gefahrgutlabel

GHS-Kennzeichnungselemente

  

Arbeitsstoffkennzeichnung

reizend