Phenol

Benzenol

Phenol wird verwendet zur Synthese von Kunstharzen, als Desinfektionsmittel, als Ausgangsstoff für Medikamente und Unkrautvernichter. Phenol zählt zur Gruppe der Phenole, es ist ein Derivat des Benzols.

CAS-Nr. 108-95-2
EINECS-Nr. 203-632-7

Synonyme: Benzenol (IUPAC)
Anwendungsbereiche: Lösungsmittel, Phenolharz

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Sicherheitsdatenblätter gemäß 1907/2006/EG Artikel 31

 SDB DE  MSDS EN

Weitere Informationen

Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
R 23/24/25 Giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
R 34 Verursacht Verätzungen.
R 48/20/21/22 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
R 68 Irreversibler Schaden möglich..

Klassifizierungssystem für Phenol:
Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben.
Chemische Charakterisierung für Phenol, Benzenol (IUPAC):
CAS-Nr. Bezeichnung 108-95-2 Phenol
Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 203-632-7
EG-Nummer: 604-001-00-2
Allgemeine Angaben
für Phenol, Benzenol (IUPAC)
:
Form: Flüssigkeit bzw. Feststoff (abhängig von der Umgebungstemperatur)
Flüssigkeit (oberhalb 40,9 ° C)
Farbe: farblos
Geruch: stechend, durchdringend

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: 40,9°C
Siedepunkt/Siedebereich: 181,9°C (DIN 51 751) bei 1013 hPa
Flammpunkt: 81°C (DIN EN 22 71)
Entzündlichkeit (fest, gasförmig): Der Stoff ist nicht entzündlich.
Zündtemperatur: 595°C (DIN 51 794)
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.

Explosionsgrenzen:
untere:
1,3 Vol %
obere: 9 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 0,3 hPa
Dichte bei 20°C: 1,0576 g/cm³
Dampfdichte bei 20°C 3,24 g/cm³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: 82 g/l
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 1,46 log POW
pH-Wert bei 20°C: 4-5
Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE (grenzüberschreitend/Inland) für Phenol:
ADR/RID-GGVS/E Klasse: 6.1 (T1) Giftige Stoffe
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr (Kemler-Zahl): 60
UN-Nummer: 2312
Verpackungsgruppe: II
Gefahrzettel 6.1
Bezeichnung des Gutes: 2312 PHENOL, GESCHMOLZEN
Bemerkungen: Kein Versand als Limited Quantity erlaubt.
Phenol, fest ist der UN 1671 zu zuordnen. ADR Klassifizierungscode
(T2), Klasse 6.1, VG II. SV 279
Sondervorschrift 279:
Anstelle der strikten Anwendung der Klassifizierungskriterien des ADR
wurde dieser Stoff auf Grund von Erfahrungen in Bezug auf den
Menschen klassifiziert oder einer Verpackungsgruppe zugeordnet.
Limited Quantity: 1 kg je Innenverpackung, 4 kg je Versandstück
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
IMDG/GGVSee-Klasse: 6.1
UN-Nummer: 2312
Label 6.1
Verpackungsgruppe: II
EMS-Nummer: F-A,S-A
Marine pollutant: no
Richtiger technischer Name: PHENOL, MOLTEN
Bemerkungen: Phenol, solid is assigned to UN 1671, class 6.1 PG II; Special Provision
279, EmS: F-A, S-A
Special provision 279:
The substance is assigned to this classification or packing group based
on human experience rather than the strict application criteria set out in
this Code.
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
ICAO/IATA-Klasse: 6.1
UN-Nummer: 2312
Label 6.1
Verpackungsgruppe: II
EMS-Nummer: F-E,S-D
Richtiger technischer Name: PHENOL, MOLTEN
Bemerkungen: Phenol, molten ist für den Lufttransport nicht zugelassen.
Phenol solid is assigned to UN 1671, class 6.1, PG II, Special Provision
A 113. Packing instructions as follows:
Special provision A 113: The substance is assigned to this classification
or packing group based on human experience rather than the strict
application criteria set out in these Regulations.

Packing Instructions:
For Limited Quantities: Y613 (Max Net Qty/Pkg: 1,0 kg)
Passenger and Cargo Aircraft: 823 (Max Net Qty/Pkg: 25 kg)
Cargo Aircraft only: 615(Max Net Qty/Pkg: 100 kg)
Postversand (Inland): nicht zulässig
Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet. "EG-Kennzeichnung"

Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung für Phenol:


R-Sätze:

23/24/25 Giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
34 Verursacht Verätzungen.
48/20/21/22 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen, Berührung mit der
Haut und durch Verschlucken.
68 Irreversibler Schaden möglich.

S-Sätze:

1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
24/25 Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
28 Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife, möglichst auch mit Polyethylenglycol 400.
36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).

Nationale Vorschriften:


Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung:

Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.
Beschäftigungsbeschränkungen für werdende und stillende Mütter beachten.

Störfallverordnung:
Anhang I - Nr.: 2
Mengenschwelle für Betriebsbereiche nach § 1 Abs. 1
- Satz 1: 50000 kg
- Satz 2: 200000 kg
Geltungsbereich: giftige Stoffe

Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Leichtentzündlich

Technische Anleitung Luft:
K l a s s e A n t e i l i n %
I   100,0

Wassergefährdungsklasse:
WGK 2 (Listeneinstufung): wassergefährdend.

Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
BG-Merkblatt M004 "Reizende /ätzende Stoffe"

Gefahrgutlabel

GHS-Kennzeichnungselemente

Arbeitsstoffkennzeichnung