Benzoesäure

Carboxybenzol

Benzoesäure ist eine aromatische Carbonsäure und besteht aus einem Phenylrest mit einer Carboxygruppe, sie wird durch die Oxidation von Toluol hergestellt. Benzoesäure wird in der Parfümherstellung und für Weichmacher sowie bei der Darstellung von Benzolyverbindungen verwendet.

CAS-Nr. 65-85-0
EINECS-Nr. 200-618-2

Summenformel: C7H6O2

Synonym: Carboxybenzol | Monophenylmethansäure | Benzolcarbonsäure | Phenylmethansäure
Anwendungsbereiche: Kunstharze, PVC-Stabilisatoren, Konservierungsmittel, Zwischenprodukt für Synthesen, Benzoate (Weichmacher)

Spezifikationen

Artikel-NummerQualitätVerpackungseinheitDatenblattAnfrage
12020 technisch 25 kg Säcke technisch - 25 kg Säcke Kontakt
12021 technisch 500 kg Big Bags technisch - 500 kg Big Bags Kontakt

Weitere Informationen

Chemische Charakterisierung für Benzoesäure,
Carboxybenzol, Monophenylmethansäure:

CAS-Nr. Bezeichnung 65-85-0 Benzoesäure
Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 200-618-2
zusätzliche Hinweise E 210
Allgemeine Angaben Benzoesäure, Carboxybenzol, Monophenylmethansäure
Form: fest
Farbe: weiß
Geruch: charakteristisch

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: 122°C
Siedepunkt/Siedebereich: 248°C
Flammpunkt: 121°C
Zündtemperatur: 570°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
Sublimationstemperatur/-beginn: > 100°C
Dampfdruck bei 20°C: 1,3 hPa
Dichte bei 20°C: 1,3 g/cm3
Schüttdichte bei 20°C: ~ 500 kg/m3

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser bei 20°C:
2,9 g/l

Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 1,88 log POW