Butylacrylat


Butylacrylat wird als z.B weichmachende Komponente bei der Herstellung von Acrylharzen verwendet, N-Butylacrylat wird in erster Linie als Baustein zur Herstellung von Beschichtungen (Coatings) und Tinten, Klebstoffen, Dichtstoffen, Textilien, Kunststoffen und Elastomeren verwendet. Es handelt sich, um eine farblose Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch.


CAS-Nr. 141-32-2
EINECS-Nr. 205-480-7

Summenformel: C7H12O2

Handelsname: Butylacrylat (BA)

Synonyme: Acrylsäurebutylester | Propensäurebutylester | Butyl-2-propenoat | n-Butylacrylat
Verwendung des Stoffes / der Zubereitung

Anwendungsbereiche: 

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Weitere Informationen

Chemische Charakterisierung
CAS-Nr. Bezeichnung 141-32-2 n-Butylacrylat

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 205-480-7
EG-Nummer: 607-062-00-3
Allgemeine Angaben
Form: Flüssigkeit
Farbe: farblos
Geruch: stechend

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: ~ -64°C
Siedepunkt/Siedebereich: ~ 148°C
Flammpunkt: 37°C
Zündtemperatur: 275°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher
Dampf-/Luftgemische möglich.

Explosionsgrenzen:
untere:
1,2 Vol %
obere: 8 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 4,3 hPa
Dichte bei 20°C: 0,9 g/cm³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser bei 25°C
:
0,2 g/l