Cyclohexanon

CAS-Nr. 108-94-1
EINECS-Nr. 203-631-1

Handelsname: Cyclohexanon

Verwendung des Stoffes / der Zubereitung: Lösungsmittel, Farben & Lacke

Cyclohexanon wird zu den zyklischen Ketonen gezählt. Eine technische Synthese erfolgt entweder mittels der katalytischen Oxidation von Cyclohexanon mit Luftsauerstoff oder mittels der Oxidation von Cyclohexanol mit verdünnter Salpetersäure oder in der Gasphase an Zinkoxid-Katalysatoren. Das Cyclohexanol wird zuvor durch Hydrierung von Phenol an einem Nickel-Katalysator hergestellt. Es kommt als wasserklare, farblose Flüssigkeit vor und ist beim Einatmen gesundheitsschädlich.

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Weitere Informationen

Chemische Charakterisierung
CAS-Nr. Bezeichnung 108-94-1 Cyclohexanon

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 203-631-1
EG-Nummer: 606-010-00-7
Allgemeine Angaben
Form: flüssig
Farbe: farblos
Geruch: pfefferminzartig, stechend

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: ca. - 26°C
Siedepunkt/Siedebereich: 153 - 156°C
Flammpunkt: 43°C
Zündtemperatur: 420°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung
explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.

Explosionsgrenzen:
untere:
1,3 Vol %
obere: 9,4 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 5 hPa
Dichte bei 20°C: 0,95 g/cm³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: 80 g/l
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 0,81 log POW
Viskosität: dynamisch bei 25°C: 32 mPas

Weitere Angaben:

Temperaturklasse: T2
Explosionsgruppe: IIA