Methylhexahydrophthalsäureanhydrid

MHHPSA

Methylhexahydrophthalsäureanhydrid (MHHPSA) wird durch das Hydrieren von Methyltetrahydrophthalsäureanhydrid (MTHPSA) gewonnen.

CAS-Nr. 25550-51-0
EINECS-Nr. 247-094-1

Synonym: Hexahydromethylphthalsäureanhydrid
Anwendungsbereiche: Härter für Epoxidharze, Rohstoff für Haftharze

Spezifikationen

Artikel-NummerQualitätVerpackungseinheitDatenblattAnfrage
12090 min. 97,5% 220 kg Fässer PDF: min. 97,5% - 220 kg Fässer Kontakt
12091 min. 97,5% 1.100 kg IBC PDF: min. 97,5% - 1.100 kg IBC Kontakt

Weitere Informationen

Chemische Charakterisierung für Methylhexahydrophthalsäureanhydrid (MHHPSA), Hexahydromethylphthalsäureanhydrid:
CAS-Nr. Bezeichnung 26590-20-5 1,2,3,6-Tetrahydromethylphthalsäureanhydrid

Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 247-830-1
EG-Nummer: 607-240-00-0
Allgemeine Angaben für
Methylhexahydrophthalsäureanhydrid (MHHPSA)
, Hexahydromethylphthalsäureanhydrid:
    
Form: flüssig
Farbe: leicht gelblich, bräunlich
Geruch: stechend

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: nicht bestimmt
Siedepunkt/Siedebereich: 196,1°C
Flammpunkt: 100°C (closed cup)
Zündtemperatur: 475°C
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
Dichte bei 20°C: 0,79 g/cm3

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit Wasser:
gering löslich