Phenol

Benzenol

Phenol wird verwendet zur Synthese von Kunstharzen, als Desinfektionsmittel, als Ausgangsstoff für Medikamente und Unkrautvernichter. Phenol zählt zur Gruppe der Phenole, es ist ein Derivat des Benzols.

CAS-Nr. 108-95-2
EINECS-Nr. 203-632-7

Synonyme: Benzenol (IUPAC)
Anwendungsbereiche: Lösungsmittel, Phenolharz

Spezifikation

 Spezifikation STANDARD

Weitere Informationen

Chemische Charakterisierung für Phenol, Benzenol (IUPAC):
CAS-Nr. Bezeichnung 108-95-2 Phenol
Identifikationsnummer(n)
EINECS-Nummer: 203-632-7
EG-Nummer: 604-001-00-2
Allgemeine Angaben
für Phenol, Benzenol (IUPAC)
:
Form: Flüssigkeit bzw. Feststoff (abhängig von der Umgebungstemperatur)
Flüssigkeit (oberhalb 40,9 ° C)
Farbe: farblos
Geruch: stechend, durchdringend

Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: 40,9°C
Siedepunkt/Siedebereich: 181,9°C (DIN 51 751) bei 1013 hPa
Flammpunkt: 81°C (DIN EN 22 71)
Entzündlichkeit (fest, gasförmig): Der Stoff ist nicht entzündlich.
Zündtemperatur: 595°C (DIN 51 794)
Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich.

Explosionsgrenzen:
untere:
1,3 Vol %
obere: 9 Vol %
Dampfdruck bei 20°C: 0,3 hPa
Dichte bei 20°C: 1,0576 g/cm³
Dampfdichte bei 20°C 3,24 g/cm³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: 82 g/l
Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser): 1,46 log POW
pH-Wert bei 20°C: 4-5